Rooftop – Libelle © Leopold Museum, Wien

MQ LIBELLE

Mit der MQ Libelle auf dem Dach des Leopold Museum, die einen atemberaubenden Blick auf das Zentrum von Wien eröffnet, entsteht ab Frühjahr 2020 eine neue Attraktion. Der von Laurids Ortner entworfene gläserne Bau wird einen rund 600 m2 großen Veranstaltungsraum umfassen. Eva Schlegel, 1995 Teilnehmerin und 2011 Kommissärin des österreichischen Beitrags zur Biennale in Venedig, wird die Glasfassade gestalten und Brigitte Kowanz, die 2009 mit dem Großen Österreichischen Staatspreis für Bildende Kunst ausgezeichnet wurde, wird eine Lichtinstallation kreieren. Die MQ Libelle wird über Außenlifte öffentlich zugänglich sein und lädt ebenso wie die Höfe des MuseumsQuartier Wien zum Aufenthalt ohne Konsumzwang ein. Darüber hinaus wird der multifunktionale Veranstaltungsraum für Kunst- und Kulturprojekte sowie für Vermietungen zur Verfügung stehen.

Teilen und verbreiten

  • Share on WhatsApp
  • Share on Tumblr
  • Teilen per E-Mail