Zoran Mušič -
Poesie der Stille

Zoran Mušič - Poesie der Stille © Leopold Museum, Wien

256 Seiten
23,8 x 28,5 cm | Hardcover
182 Abbildungen
 

  1.   
  2. -+
  3. EUR 29,90

Beschreibung

Herausgeber: Ivan Ristić, Hans-Peter Wipplinger

AutorInnen: Jean Cliar, Marilena Pasquali, Ivan Ristić, Hans-Peter Wipplinger, Gojko Zupan u.a.

167 Gemälde und Papierarbeiten umfasst die bisher umfangreichste Schau in Österreich, die Werke aus Slowenien, der Schweiz, Italien, Spanien und Österreich im Wiener Leopold Museum vereinte. Die Präsentation spannte den Bogen vom akademischen Frühwerk, über die erschütternden Zeichnungen aus seiner Zeit als Insasse im Konzentrationslager Dachau, seine Venedig-Ansichten, Pferdchen-Darstellungen und Landschaftsimpressionen Dalmatiens, in denen er versuchte ins Leben zurückzukehren, bis hin zu seinem stillen, poetischen Spätwerk, in dem der große Humanist Mušič die Vergänglichkeit des menschlichen Seins aufgreift.

Teilen und verbreiten

  • Teilen per E-Mail