Egon Schiele | Deuring-Schlösschen © Egon Schiele | Deuring-Schlösschen | 1912 | Leopold Museum, Wien

WOCHENENDE DER GRAPHIK
12. und 13. November 2016


2016 findet das Wochenende der Graphik zum 8. Mal statt – eine internationale Initiative der Graphischen Sammlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ganz im Zeichen der Kunst auf Papier steht. Erstmals haben sich dieses Jahr auch in Wien Kunstinstitutionen angeschlossen und ein umfangreiches Programm entwickelt. Die Albertina, das Jüdische Museum Wien, das Kupferstichkabinett der Akademie der bildenden Künste Wien sowie das Leopold Museum bieten Ihnen spannende Blicke auf ihre Graphikschätze.
 

Informationen über das gesamte Programm

Programm im Leopold Museum:

Das Leopold Museum beinhaltet eine der bedeutendsten Sammlungen zur österreichischen Kunst der frühen Moderne. Unter den über 5000 Werken, über welche die Leopold Museum-Privatstiftung verfügt, befinden sich neben Gemälden und Objekten des Kunstgewerbes auch rund 3000 Arbeiten auf Papier.

 

Samstag, 12. November, 14 Uhr
Landschaftszeichnungen und Landschaftsaquarelle von Egon Schiele
Führung mit Dr. Franz Smola, Sammlungskurator, Leopold Museum
Ort: Leopold Museum, Treffpunkt Eingangsbereich
Mit gültigem Museumsticket ist die Führung kostenlos. Anmeldung am Infostand ab einer Stunde vor Führungsbeginn empfohlen (begrenzte TeilnehmerInnenzahl)

 

Sonntag, 13. November, 11 Uhr
Einblicke in die Geheimnisse der Papierrestaurierung

Sonderpräsentation in der Restaurierungswerkstätte mit Mag. Monika Sadek-Rosshap und Mag. Violetta Miller, Leopold Museum
Ort: Leopold Museum, Treffpunkt Eingangsbereich
Teilnahme kostenlos, jedoch beschränkte begrenzte TeilnehmerInnenzahl: nur mit Voranmeldung bis 11.11.2016 unter kunstvermittlung@leopoldmuseum.org

ACHTUNG: Sonntag, 13. November AUSGEBUCHT!

 

Teilen und verbreiten

  • Share on WhatsApp
  • Share on Tumblr
  • Teilen per E-Mail