Leopold Museum: Giacometti-Finissage und Besucherplus 2014

23.01.2015

Gratiseintritt und Spezialführungen zum Finale der Erfolgsausstellung

 

Wien - Die äußerst erfolgreiche Schau "Alberto Giacometti. Pionier der Moderne" geht ins Finale. Noch bis kommenden Montag ist die Ausstellung zu sehen, und das Leopold Museum lädt am letzten Tag der Präsentation alle Kunstbegeisterten zum Gratisbesuch! Am Montag, 26. Jänner 2015, ist der Eintritt in das Leopold Museum für alle KunstliebhaberInnen zwischen 14 Uhr und 18 Uhr gratis!

Letztes Giacometti-Wochenende: Gratisführungen, Giacometti-Film

Exklusive Spezialführungen durch die Giacometti-Ausstellung bietet das Leopold Museum rund um das letzte Ausstellungswochenende. Sowohl am Samstag und Sonntag als auch am Montag, dem letzten Tag der Ausstellung, starten jeweils drei Giacometti-Führungen um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr. Im Auditorium des Museums ist der berühmte "Alberto Giacometti"-Film von Ernst Scheidegger zu sehen. Am Sonntag stehen auch zwei Führungen durch die Arik Brauer-Ausstellung auf dem Programm, um 11 Uhr und um 12 Uhr.

Giacometti: Eine der erfolgreichsten Ausstellungen des Leopold Museum.

"Die Giacometti-Schau zählt mit Sicherheit zu den erfolgreichsten Ausstellungen des Leopold Museum", bilanziert Leopold Museum Managing Director Peter Weinhäupl. "Diese beeindruckende Präsentation von Werken aus allen Schaffensperioden des wohl bedeutendsten Bildhauers des 20. Jahrhunderts sowie die bisher umfassendste Arik-Brauer Retrospektive haben großen Anteil an der positiven Entwicklung der Besucherzahlen des vergangenen Jahres", so Weinhäupl.

Leopold Museum: Deutliches Besucherplus durch Schiele, Klimt, Giacometti und Brauer

Rund 350.000 Kunstliebhaberinnen und Kunstliebhaber (exakt: 349.689 Besucher) strömten 2014 zu den Meisterwerken von Schiele, Klimt & Co sowie zu den Sonderausstellungen "Trotzdem Kunst! Österreich 1914-1918", "Linie & Form. 100 Meisterzeichnungen aus der Sammlung Leopold", "Alberto Giacometti. Pionier der Moderne" und "Arik Brauer. Gesamt.Kunst.Werk". Das bedeutet einen Zuwachs von rund 10 % gegenüber dem Vorjahr (exakt: 7,4 %; 2013: 325.459 BesucherInnen).

Erfolgreiche Kooperation mit dem Kunsthaus Zürich: Austausch Giacometti - Schiele

Franz Smola, Museologischer Direktor (interim.) des Leopold Museum, dankt dem Kunsthaus Zürich zum Abschluss der Ausstellung noch einmal "für diese einzigartige Kooperation, die es uns ermöglichte, eine unvergleichliche Fülle an Meisterwerken Alberto Giacomettis, des bedeutendsten Bildhauers des 20. Jahrhunderts, im Leopold Museum zu präsentieren." Im Gegenzug war bis vor wenigen Tagen eine hochkarätige Auswahl von Egon Schieles Meisterwerken aus dem Leopold Museum zu Gast im Kunsthaus der Schweizer Metropole, im Rahmen der Ausstellung "Egon Schiele - Jenny Saville". "Besonders freut uns auch das positive Echo der Ausstellungsbesucher, Journalisten und natürlich unserer Kollegen aus dem Kunsthaus Zürich und den Giacometti-Stiftungen in Zürich und Paris hinsichtlich der innovativen und mutigen architektonischen Gestaltung unserer Giacometti-Ausstellung", so Smola.

Egon und Wally: Start für Aufbauarbeiten der ersten neuen Schau 2015

Ab Februar 2015 starten die umfangreichen Aufbauarbeiten für die erste Ausstellung des Leopold Museum im Jahr 2015: "Wally Neuzil. Ihr Leben mit Egon Schiele" wird ab dem 27. Februar 2015 (Eröffnung Donnerstag, 26. Februar 2015, 19 Uhr) im dritten Obergeschoss des Leopold Museum zu sehen sein, eine Schau, die sich erstmals intensiv mit Walburga Neuzil (1894-1917) auseinandersetzt. Wally war Muse, Inspirationsquelle, Liebe und Weggefährtin Schieles in den Jahren 1911-1915. Diese Phase markiert zugleich den Höhepunkt von Schieles expressivem Schaffen. Die Schau zeigt neben Schieles Meisterwerken aus nationalen und internationalen Sammlungen selten oder erstmals öffentlich präsentierte Fotos und persönliche Dokumente aus dem Leben des Künstlers und seiner Gefährtin. Schau und Buch zur Ausstellung widmen sich auch den Schattenseiten der Epoche um 1900, vor allem der prekären Situation von Frauen aus "bescheidenen Verhältnissen" am Arbeitsmarkt. Auch die permanente Schiele-Sammlung des Leopold Museum wird im Zuge der Wally-Schau im dritten Obergeschoss des Museums neu präsentiert.

Alberto Giacometti. Pionier der Moderne
Noch bis 26. Jänner 2015 geöffnet:
Do, 22.1. 10-21 Uhr
Fr, 23.1. bis Mo 26.1. 10-18 Uhr
Montag 26.1.: Gratis-Eintritt von 14-18 Uhr (Kassaschluss 17.30 Uhr)

Ebenfalls zu sehen:
Arik Brauer. Gesamt.Kunst.Werk (noch bis 16. Februar 2015)

Zurück zur Übersicht

Teilen und verbreiten

  • Share on WhatsApp
  • Share on Tumblr
  • Teilen per E-Mail