LEO Kinderatelier © Leopold Museum

  • LEO Kinderatelier © Leopold Museum
  • LEO Kinderatelier © Leopold Museum
  • LEO Kinderatelier © Leopold Museum
  • LEO Kinderatelier © Leopold Museum
  • LEO Kinderatelier © Leopold Museum
  • LEO Kinderatelier © Leopold Museum

Kinderprogramme

Bei unseren Programmen für Kindergruppen ab 5 Jahren steht die  fantasievolle Begegnung mit Kunst ganz im Mittelpunkt. In spielerischen Rundgängen durch die Sammlung oder Sonderausstellung gehen die Kinder den Geheimnissen von ausgewählten Kunstwerken auf die Spur und holen sich Anregungen für den anschließenden Workshop. Hier kann mit vielfältigen Materialien und künstlerischen Techniken experimentiert werden. Die 1,5 stündigen Programme für Kinder lassen den Museumsbesuch zu einem spannenden und kreativen Erlebnis werden.

Neben den LEO Kinderatelierprogrammen (in verkürzter Form) kann auch aus folgenden Programmen gewählt werden:

Im Rhytmus der Jahreszeiten

Landschaftsmalerei vom Impressionismus zum Expressionismus
Ist der Attersee wirklich türkis? Warum mag Schiele nur den Herbst? Malen die Künstler in ihren Bildern nur das, was sie vor sich sehen? Wir erkunden in der Landschaftsmalerei um 1900 auch die Jahreszeiten und schaffen im Atelier unser eigenes Jahreszeitenbild.
Dauer: 1,5 Stunden inkl. Atelierbesuch

Eckig, rund und bund

Die Formensprache der Bilder
Neben der Farbe ist es vor allem die Form, die einer Figur Ausdruck verleiht. Wir gehen auf die Suche nach Kreisen, Quadraten und Dreiecken und finden heraus, warum Klimt gerne runde Formen wählte und Schiele häufig spitze. Mit Schere und Papier gestalten wir dann »Formenbilder«.
Dauer: 1,5 Stunden inkl. Atelierbesuch

Kunst in Handarbeit

Kunsthandwerk der Wiener Werkstätte
Was hat Handarbeit mit Kunst zu tun? Sind nicht nur Maler sondern auch Tischler und Goldschmiede Künstler? Was ist ein Entwurf und wie wird daraus ein Möbel oder ein Schmuckstück? Inspiriert von den Kunstgegenständen der Sammlung gestalten wir Schmuck und Fantasiegebilde.
Dauer: 1,5 Stunden inkl. Atelierbesuch

Stadt am Fluss

Geschichten rund um Egon Schieles Städtebilder
Die Städtebilder Egon Schieles erscheinen auf den ersten Blick geheimnisvoll – fast wie Geisterstädte ohne Menschen. Oder sind sie doch bewohnt? Schauen die Häuser nicht selbst wie Lebewesen aus? Im Atelier basteln wir unsere Idealstadt.
Dauer: 1,5 Stunden inkl. Atelierbesuch

Preis

Eintritt inkl. Führung und Materialbeitrag pro Kind: € 5,-
Die MindesteilnehmerInnenzahl beträgt 13 Kinder (bzw. die Mindestpauschale ist € 65,-)
Eine Begleitperson pro Gruppe hat freien Eintritt.

Teilen und verbreiten

  • Share on Tumblr
  • Teilen per E-Mail