Anonymer Maler / Anonyme Malerin, „Malerin mit Aktmodell im Freien“, um 1910 © Leopold Museum, Wien

  • EGON SCHIELE, Mutter und Kind | 1912 © Leopold Museum, Wien, Foto: Leopold Museum, Wien/Manfred Thumberger
  • Helene Funke, Schlafender weiblicher Akt („Traum"), 1908/1910 © Leopold Museum, Wien, 2017
  • MAX FELDBAUER, Artistin | 1913 © Leopold Museum, Wien, Foto: Leopold Museum, Wien/Manfred Thumberger
  • KOLOMAN MOSER, Venus in der Grotte | um 1914 © Leopold Museum, Wien, Foto: Leopold Museum, Wien/Manfred Thumberger
  • Anselm von Feuerbach, Medea, 1873 © Leopold Museum, Wien, 2017
  • Cecil van Haanen, Mädchen mit rotem Kopftuch, um 1875 © Leopold Museum, Wien, 2017
  • Franz Rumpler, Mädchen mit entblößter Schulter, um 1880 © Leopold Museum, Wien, 2017
  • Franz Wiegele, Liegender weiblicher Akt, 1920 © Leopold Museum, Wien, 2017
  • Josef Engelhart, Alte Frau mit schwarzer Haube, um 1890 © Leopold Museum, Wien, 2017
  • Käthe Kollwitz Selbstbildnis, 1903/04 © Bildrecht Wien, 2017

Frauenbilder

Vom Biedermeier bis zur frühen Moderne

07.07.2017–18.09.2017

In der Reihe von thematischen Sammlungspräsentationen wird diesmal die Sammlung Leopold zum Thema Frauenbilder befragt. Die Auswahl der Werke konzentriert sich dabei auf die Zeit von 1830 bis 1930. Im ersten Teil der Schau stehen spezielle Themen im Blickpunkt der Aufmerksamkeit, nämlich das weibliche Porträt, Mutter-Kind-Darstellungen, die Lebenswelt der Frau, Darstellungen zu Jugend und Alter sowie die Frau als Aktmodell.

Der zweite Teil der Ausstellung widmet sich Werken, die von weiblichen Künstlerinnen geschaffen wurden, unter anderem Bilder, Grafiken und Skulpturen von Tina Blau, Marie Egner, Olga Wisinger-Florian, Broncia Koller-Pinell, Käthe Kollwitz, Emma Bormann, Wally Wieselthier, Maria Likarz und Kitty Rix.

 

Medienpartner der Ausstellung:

Kurier ©Kurier

Zurück zur Übersicht

Teilen und verbreiten

  • Share on WhatsApp
  • Share on Tumblr
  • Teilen per E-Mail